Die SOLUM - ein Überblick

Bauen und Verwalten seit 1996

Die SOLUM ist ein Unternehmen der Kreissparkasse Köln. Es wurde 1996 im Rahmen einer Outsourcing-Maßnahme ins Leben gerufen. Ursprünglich bestand es aus zwei Geschäftsbereichen, die sich im Lauf der vergangenen zwei Jahrzehnte zu den sieben operativen Kerngeschäftsfeldern entwickelt haben.

Der Hauptsitz der SOLUM liegt in Sankt Augustin. Das Gebäudemanagement sitzt teilweise vor Ort in der Hauptstelle der Kreissparkasse Köln am Neumarkt, und die Großküche des Bereichs Catering befindet sich ebenfalls dort.

 

In den letzten Jahren wuchs das Unternehmen von den anfänglich rund 10 Mitarbeitern auf über 170 Mitarbeiter an, unter ihnen immer noch einige der ersten Stunde. Auch die Organisation innerhalb der SOLUM wächst mit ihren Anforderungen, so wurde im Jahr 2014 der neue Bereich Asset Management und Instandhaltung geschaffen.

 

Die SOLUM bildet in fünf verschiedenen Ausbildungsberufen, teilweise bereichsübergreifend, aus. Es ist uns wichtig, die jungen Menschen optimal auf das Berufsleben vorzubereiten und ihnen einen guten Start zu ermöglichen.

 

Der Jahresumsatz der SOLUM liegt bei 20 Millionen Euro, die in den sieben operativen Kerngeschäftsfeldern erwirtschaftet werden.

 

Letzte Aktualisierung: 03.12.2015